Schlafen/Schnarchen

Nächtliches Schnarchen ist nicht nur lästig für den Partner, es beeinträchtigt immens die Lebensqualität des Betroffenen. Schnarchen stört den erholsamen Schlaf und kann zu einer erhöhten Tagesmüdigkeit führen, besonders dann, wenn sich dahinter eine Schlafapnoe (im Schlaf auftretende Atempause) versteckt. Um langfristig Gesundheitsstörungen, wie Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck oder Stresserkrankungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, das Schnarchverhalten frühzeitig zu diagnostizieren und individuell zu behandeln.

Atmung während des Schnarchens

Beurteilung der Schnarchursache
Schlafdiagnostik,

Untersuchung des Schlafes (ambulant Zuhause im eigenen Bett),

Anpassung von Schnarchschienen,

Beratung hinsichtlich des Schnarchens und Schlafbezogener Atemstörungen